Das Auto — mehr als nur ein Fortbewegungsmittel

Das Auto ist für viele Menschen mehr als ein Gefährt, welches sie von A nach B bringt. Lechzen die einen nach dem neuesten Modell, ist für die anderen ein Automobil aus einer anderen Epoche das Nonplusultra.

[IMAGE=b6YFlfc6fffj.jpg]

Manchmal machen Autobesitzer durch Tuning ihr Kfz zu etwas ganz Einzigartigem. Das kann mehr Hubraum, ein klangvollerer Sound oder ein coolerer Look sein. Stilvolle An- und Umbauten können aus einem „langweiligen“ Serienmodell ein vollkommen anderes Auto erschaffen.

[IMAGE=c9nRqNcpdV9b.jpg]

Autobesitzer mit handwerklichem Geschick können aus ihrer „ganz normalen Karre“ ein einmaliges Gefährt erschaffen oder von Könnern erschaffen lassen. Wie etwa durch das Tieferlegen des Fahrwerks, breitere Reifen, individuelle Felgen, Heckspoiler oder einen Sportauspuff. Unzulässig ist dies nicht, aber es gelten Richtlinien, damit durch Veränderungen niemand gefährdet wird. Was im Bereich der StVZO liegt und über eine ECE-Genehmigung verfügt, ist zulässig.

Oldtimer

Oldtimer-Besitzer möchten sich mit dem Oldtimer nicht nur von der Masse abheben, sie fahren ihn aus Leidenschaft. Die alten Automodelle etwa aus den 50ern und 60ern besitzen wunderschöne Formen, sie sind pures Fahrvergnügen ohne Schnickschnack und haben vor allem Charisma. Kurz gesagt: Die meisten Oldtimer sind wahre Schönheiten und herrlich unverbaut. Werden sie sie durch die Straßen chauffiert, schaut wirklich jeder bewundernd hinterher. Denn viele sind sehr gut erhalten und akribisch gepflegt. Bestimmte Oldtimer sind wunderschön herausgeputzt und in Museen zu bewundern. Sie ziehen noch immer jede Menge Besucher an und lassen sich gerne bestaunen. Beim Oldtimer gilt Authentizität und Originalität. Als Oldtimer gilt ein Fahrzeug in der Regel, wenn es dreißig Jahre alt ist. Fahrzeuge unter diesem Alter werden Youngtimer genannt.

Serienmodell

Wenn wir uns die sogenannten „Serienmodelle“ verschiedener Autohersteller aus den letzten Jahren ansehen, erscheint es nahezu unvorstellbar, dass diese Automobile einmal zu Oldtimern werden. Wahrscheinlich wird hier nur ein „blasser Eindruck“ von so manchem neu designten Modell übrig bleiben. Da nützt auch alle moderne Technik wie etwa Assistenzsysteme oder Funktionen zum autonomen Fahren nichts. All die schönen Formen der Vergangenheit sind bei genauer Betrachtung weitgehend verloren. Hier wird in Technik und in Umfragen investiert, und diese zusammengenommen ergeben die heutigen Karosserien. Gleich, ob Mercedes, BMW oder Audi — teilweise ist das, was früher das Auto ausgemacht hat, verschwunden.

In vielen Städten sind derzeit neben dem Auto auch leicht zu handhabenden eroller unterwegs. In Großstädten gehören sie praktisch schon zum Straßenbild. Je nach Akku kommen E-Roller auf eine Reichweite von etwa 30 bis 100 Kilometer. E-Roller sind wie Mofas oder Motorräder zu behandeln und benötigen ebenso wie das Auto eine Haftpflichtversicherung und nach Bedarf eine Kaskoversicherung.

Pferdestärken, die Gänsehaut verursachen

Nichts macht so viel Spaß im Auto, als mal richtig das Pedal durchzutreten. Boliden wie Mercedes AMG, Ford Mustang oder Audi S3 haben einige PS unter Haube, die Herzen höher schlagen lassen können. Ebenso kommen bei manchen Fahrzeugen die drei legendären und magischen Buchstaben — ehrfürchtig GTI genannt — zum Einsatz. Mit einem brachialen Sound aus dem Auspuff und etlichen PS unter Haube versprechen sie jede Menge Fahrspaß. Warum nicht, da ist nichts Verwerfliches dran. Aber immer die gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr beachten.

Beitrag erstellt 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben