Faszination Spielzeugauto

Es ist einem Spielzeug zu verdanken, dass Archäologen heute sehr genau wissen, wie die Wagen aussahen, in denen sich die antiken Wagenlenker halsbrecherische Rennen lieferten. Das Modell des von Pferden gezogenen Wagens ist dabei erstaunlich detailreich und zeigt deutlich, dass es von jemandem hergestellt wurde, der sich damit auskannte.

Wagenrennen waren in der Antike sehr beliebt, denn sie waren aufregend und gefährlich und das Publikum fieberte mit seinen Lieblingen mit. Sie können mit heutigen Fußballspielen verglichen werden, bei denen die Fans ihre Mannschaft anfeuern.

Klein und groß

Falls Archäologen eines Tages heutige Spielzeugautos finden sollten, werden diese ihnen ebenfalls ein sehr detailliertes Bild über die Fahrzeuge unserer Zeit liefern. Doch während das Fahren der Gespanne in der Antike als ultimative Mutprobe galt, hat sich der Status von Kutschen in den letzten Jahrhunderten deutlich verändert. Von einer Männerdomäne hat es sich in ein romantisches Symbol verändert, das vor allem in Liebesfilmen oder rund um Hochzeiten eine Rolle spielt. Die Fahrzeuge der Neuzeit sind die Autos, deren Design und Geschwindigkeit Männer (und Frauen) aller Altersklassen begeistert. Da vor unsere heutigen Wagen keine Pferde mehr gespannt werden müssen, ist für Nicht-Eingeweihte jedoch nicht unbedingt ersichtlich, wie unsere Autos vorwärts kommen beziehungsweise angetrieben werden.

Beitrag erstellt 13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
cenote